Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: gottesdienst

“aufgeräumt aufbrechen” – Online-Gottesdienst vom 3. Mai 2020

Die Allianz-Mission lädt Euch am Sonntag, 3. Mai 2020 ab 10:30 Uhr ein. Zu einem Gottesdienst, der unseren Horizont weitet – mit Liveschaltungen und Erfahrungsberichten aus unterschiedlichen Ländern. Eine Stunde voller Ermutigung, Lernen, gemeinsamen Gebet und Hoffnung aus dem Evangelium.

Dabei erhalten wir Einblick in eine Slum-Gemeinde in Manila, die aktuellen Lebensumstände von Seeleuten auf den Weltmeeren und Flüchtlingen in den Lagern auf den griechischen Inseln. Missionsleiter Thomas Schech fordert uns mit seiner Predigt zum Thema „aufgeräumt aufbrechen“ heraus, über die Zeit der Ausgangsbeschränkungen hinauszudenken. Die Theologische Hochschule Ewersbach zeigt, wie ein digitaler Studienneustart in Corona-Zeiten aussieht. Und wir werden mit und für unsere Missionarinnen und Missionaren und die einheimischen Christen beten. Seid dabei und schaltet Euch live nach Ewersbach und weltweit dazu!

NEU: Der Gottesdienst kann nach Ende des Livestreams auch per Telefon angehört werden: 02774-9379888

“Jesus, Corona und die Auswirkungen weltweit” – Online-Gottesdienst am 22.03.2020

Unter dem Thema „Jesus, Corona und die Auswirkungen weltweit“ hatte die Ewersbacher Missionsgesellschaft Allianz-Mission am Samstag, 22. März zum weltweiten Gottesdienst eingeladen. Den Livestream klickten rund 25.000 Zuschauer an und bis zu 3500 verfolgten die Veranstaltung von zu Hause. Missionsleiter Thomas Schech: „Wir sind begeistert von der Resonanz. Der Gottesdienst sollte ein Signal der Hoffnung in diesen herausfordernden Zeiten senden. Ich freue mich, dass das gelungen ist.“

Unter der Fragestellung „Wie gehen Christen an anderen Orten dieser Welt mit der Corona Pandemie und deren Auswirkungen um?“ berichtete eine Mitarbeiterin aus China, mit welchen Einschränkungen und welchem Mut Christen aus der Region Wuhan der Krise begegnen. Schmidt-Holzhüter gab Einblicke in die existentielle Not, die die Pandemie für die Ärmsten in den Slums der philippinischen Metropole Manila bedeutet. Per Videokonferenz kamen Eindrücke hinzu von Missionarinnen und Missionaren aus Österreich, Spanien, Japan und von Ansgar Hörsting – Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland.

In ihrer Predigt betonte Schmidt-Holzhüter: „Jesus ist mitten in der Krise dabei, auch wenn wir ihn nicht sehen.“ Sie forderte die Zuschauer heraus, neu zu entdecken, wer Jesus eigentlich ist, und welche Hoffnung er uns schenkt; aber auch dazu, in der Corona-Krise weg von sich und hin auf jene zu schauen, die keine Krankenversorgung, Nahrung und Perspektiven haben.

Abgerundet wurde der Gottesdienst von musikalischer Anbetung und Gebetszeiten für Christen aus den besonders von Corona betroffenen Regionen. Der Gottesdienst kann auch nachträglich im Youtube-Kanal der Allianz-Mission oder unter www.allianzmission.de angeschaut werden.